Warnungen

   Unwettergefahr

 

   Waldbrandgefahr


   Grasland-Feuerindex


   © Deutscher Wetterdienst, (DWD)


Sirenen ...
2 Löschfahrzeuge mit Sondersignal ...
Rauch über den Schrebergärten !!!

Brennt ein Schrebergarten ?!

Schnell war das Tanklöschfahrzeug zur Lageerkundung vor Ort
Unter Atemschutz wurde mit der Brandbekämpfung begonnen .
Zur Vorsorge wurde vom Feuerlöschteich die Löschwasserversorgung aufgebaut.
Der Dachmonitor mit 2000 l/min Förderleistung wurde zum Schutz der anderen Gärten eingesetzt.

Wie man sehen kann , handelte es sich um eine Übung .

Die Wehrleitung war mit der Arbeit der Kameraden zufrieden und bedankt sich für die Einsatzbereitschaft .



 

Einsatz Felsenkeller 9.03.2012 Ungewöhnlich - aber die Kameraden machen doch alles möglich

Ein Felsenkeller der ca. 40cm tief mit Wasser voll gelaufen war - war unser Einsatzort . Der Felsenkeller befindet sich neben dem Wanderstützpunkt und ist ca. 60 m tief in dem Fels . Die Aufgabe bestand , wenn möglich , das Wasser heraus zu bekommen , um eine relativ trockene Begehung zu ermöglichen . Ca. 7-8 Tausend Liter Wasser wurden auf dem schnellsten Weg nach draußen gefördert-ganz trocken war nicht möglich , da eine kleine Tauchpumpe leider nicht zu unserer Ausrüstung gehört . Aber mit Gummiestiefeln war eine Begehung möglich .

Nochmal besten Dank - an die Kameraden die ihre Freizeit opferten .








 

 

 

Brand - Fabriksgebäude Ullstein - Blechschmidtenhammer

24.02.2012   10.15 Uhr

Weiterlesen...
 

14.02.2012   8.30 Uhr  Absicherung Dreharbeiten des MDR Magazins "draußen"

MDR Reporterin Heike Paschke und Buchautor sowie passionierter Wanderkanute Detlef Stöcker , bei Dreharbeiten zu Winter Kanutouren auf der Saale .

Unsere Kameraden sicherten die Dreharbeiten zum MDR Magazin "draußen" mit Wurfleinen entlang des Ufers ab . Nicht ganz so einfach bei den Temperaturen - trägt die Eisdecke ?

Das Ein und Aussteigen der Kanuten , Moderatorin und des Kamerateams klappte ohne Probleme - dank Steckleiterteile auf der Eisfläche . 4,5 Stunden dauerten die Aufnahmen , die am Ende ca. 20 min Fernsehbericht ergeben.

Natur pur und Paddelspaß im tiefsten Winter auf der Saale

mehr Bilder - Fotoshow


 

ÖLspur Ortsverbindung Harra - Blankenstein



Am 22.01.2012 gegen 12:25 wurden wir zu einer Ölspur Richting Harra alarmiert.
Auf einer Länge von ca. 100 Metern schillerte die Fahrbahr in allen Farben des Regenbogens.
Ein Verursacher war nirgends zu sehen. Aber ein Häufchen Ölbinder am Straßenrand zeugte von einer Panne irgend eines Fahrzeuges.
Die stärkeren Verschmutzungen wurden mit Ölbinder aufgenommen, das "breit gefahrene" wurde mit Bioversal behandelt und von der Fahrbahn gespült.
Im Einsatz waren das TLF mit Besatzung 1/2 und das LF 10 mit Besatzung 1/8.
Nach 1,5 Stunden waren beide Fahrzeuge wieder einsatzbereit am Standort.

Wir bedanken uns bei allen Kameraden für ihre Einsatzbereitschaft.


 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 Weiter > Ende >>

Seite 4 von 6